Archiv für das Jahr: 2015

Nostalgie

Vielleicht sind die Erinnerungen ja alle schwarz/weiß … wie die alten Fotos, dir mir in die Hände gefallen sind. Playa (Valle Gran Rey) 1987 (Foto oben). Playa Avalo im Mai 1990 (oben). Das einzige Gebäude war diese Hütte, wo in

Veröffentlicht in La Gomera News

miel de palma

La Gomera hat angeblich mehr Palmen (Kanarische Dattelpalme „Phoenix canariensis“) als alle anderen kanarischen Inseln zusammen. Weit über 100.000. Die Palme war als vielseitige Nutzpflanze in früheren Zeiten überlebensnotwendig, die Bäume stehen heute unter Naturschutz. Man deckte Dächer mit den

Veröffentlicht in La Gomera News

Zur Orientierung. Eine Karte

Ich folge der Anregung eines Lesers: Wie wär´s mit einer Karte von der Insel zur Orientierung? Sehr schön, vielen Dank. Und hier kommt sie: Ich gebe zu, sie ist geklaut. Von http://www.gomera.de/insel_info.htm Vielen Dank dafür. Vollständig sollte es ja eigentlich

Veröffentlicht in Gomera, La Gomera, La Gomera News

Das Kapitel El Faro.

Fiktion und Wirklichkeit. Natürlich gibt es einen echten Leuchtturm in San Sebastian.   El Faro de San Cristóbal. Der Weg dahin … Man kommt an der Mühle hinter dem staatlichen Hotel Parador vorbei (die übrigens zu verkaufen war, sehr liebevoll

Veröffentlicht in La Gomera News

Wanderung um den Garajonay

Es gibt einen wunderschönen Wanderweg, rund um den Garajonay (höchste Erhebung auf La Gomera). Von dort aus hat man eine gute Fernsicht (je nach Wetterlage!) und Blick auf die anderen Inseln: El Hierro, La Palma, Teneriffa (manchmal blass dahinter Gran

Veröffentlicht in La Gomera News

Der „Rejo“ rutscht.

„El Rejo“ heißt der Berg, der von Hermigua hinauf zu „El Cedro“ führt, in den Nationalpark Garajonay. So nennt man auch die schöne Nebenstraße, die zur Verbindung vom Norden zum Flughafen, sprich: zu Playa Santiago, führt. Über Los Roques und

Veröffentlicht in La Gomera News

Es könnte einem das Herz brechen

Playa de Avalo. Oberhalb/hinter San Sebastian, Richtung Puntallana, wo die Virgen de Guadalupe in ihrer Ermita steht und offensichtlich nicht aufgepasst hat. Einst einer der schönsten Strände der Insel. Natur pur, Palmen, kleines Kiosk mit Ziegenkäse – und Ziegen. Heute

Veröffentlicht in La Gomera News, Sonstwas

Einsame Esel

Früher waren Esel unentbehrlich. Sie schleppten die Lasten über Berg und Tal, als es noch keine Straßen gab, sondern nur – eben – Eselspfade (heute teilweise Wanderwege). Die landwirtschaftlichen Terrassen lagen oft in unwegsamem Gebiet, die Esel trugen die Ernte

Veröffentlicht in Sonstwas

vorher / nachher: der Mirador Abrante in Agulo

Vor dem Mirador Abrante war da – nichts. Nichts als rote Erde. Jetzt kann man dort Salat essen, ja sogar ganze Menüs … Zu dieser Zeit (keine Ahnung, wann das war, vor etlichen Jahren) war der Platz schon „hergerichtet“. Man

Veröffentlicht in La Gomera

Der Mirador Abrante hat geöffnet!

Über Agulo schwebt der Mirador Abrante und gibt eine spektakuläre Sicht auf das Dorf frei.  

Veröffentlicht in La Gomera